Navigation
Stacks Image 9327

Legasthenie im Erwachsenenalter

Jeder erwachsene Mensch muss das Schreiben und Lesen zumindest in Grundzügen ausreichend beherrschen - dies ist eine Voraussetzung in unserer heutigen Gesellschaft, in keinem Beruf kommt man mehr ohne diese Kenntnisse aus. Früher suchten sich Menschen, die eine Schreib- und/ oder Leseproblematik hatten, Betätigungsbereiche aus, in welchen sie weitgehendst nicht in Berührung mit diesen Anforderungen kamen. In unserer Zeit gibt es diese Möglichkeit nicht mehr.

Alle Menschen, auch jene, welche das Schreiben und Lesen nicht gut beherrschen, sehen sich zunehmend dazu gezwungen, diese Techniken zu erlernen. Übungsmaterialien für den Erwachsenenbereich sollen eine spezielle Struktur haben, zu kindliches Material macht beim Lernen wenig Spaß.

Der Anforderung, gut strukturierte Übungsmaterialien für Erwachsene in größerem Umfang zur Verfügung zu stellen, sind die Autoren des vorliegenden Buches nachgekommen. So wird nach einer allgemeinen theoretischen Einführung in die Legasthenieproblematik, die es dem Betroffenen ermöglicht, sich mit dieser auseinanderzusetzen, besonderer Wert auf die Hilfestellung für ein gezieltes praktisches Training gelegt.

 Legasthenie im Erwachsenenalter

Autorin:
Co-Autorin:

Dr. Astrid Kopp-Duller
Mag. Livia R. Pailer-Duller
Verlag:
KLL-Verlag
Erschienen:
April 2009
ISBN:
978-3-902657-05-3